Profil

TILLMANN FUCHS DIPL.-ING. ARCHITEKT BDA

TILLMANN FUCHS DIPL.-ING. ARCHITEKT BDA

Tillmann Fuchs realisiert mit seinem 2007 gegründeten Architekturbüro eine Vielzahl unterschiedlichster Bauvorhaben. Angefangen von Stadtvillen in moderner und klarer Formensprache über Mehrfamilienhäuser mit verschiedenen Anforderungsprofilen und Ausprägungen bis hin zu umfangreichen Sanierungen historischer Bauobjekte oder gewerblichen Neubauten – Tillmann Fuchs ist ein vielseitiger und erfahrener Architekt, der über die Jahre seines Schaffens eine einprägsame architektonische Handschrift entwickelt hat. Dabei ist eine klare Bezugnahme auf die kubische Formensprache der Architektur der 20er Jahre erkennbar, die er mit eigenen Interpretationen und zeitgenössischer Bautechnologie kombiniert. Dabei nutzt er seine vertieften Kenntnisse der Energietechnik, um energieoptimiertes Bauen mit architektonisch ansprechender Formensprache in Einklang zu bringen. Dabei gilt es stets, der Herausforderung kreativ zu begegnen, innerhalb des jeweiligen finanziellen Rahmens keine gestalterischen Kompromisse einzugehen. Seine Expertise zum Thema kostenoptimiertes Bauen gab Tillmann Fuchs auch als Dozent im Auftrag der Architektenkammer Niedersachsen in mehreren Veranstaltungen weiter.

2014 zeichnete der Bund Deutscher Architekten (BDA) das architektonische Wirken von Tillmann Fuchs aus: Er erhielt eine Belobigung im Rahmen des Wettbewerbs „max 45 – Junge Architekten in Niedersachsen“ für das „Ensemble Am Rischen“ und wurde in den Kreis der BDA-Architekten berufen. Zudem werden seine Bauten regelmäßig zum “Tag der Architektur” von der Architektenkammer ausgewählt. Vor der Gründung des eigenen Architekturbüros im Jahre 2007 arbeitete Tillmann Fuchs bei mehreren Architekturbüros. Das Architektur- Studium an der Universität Kassel schloss er 2005 mit seinem Diplom bei Prof. Thomas Bieling ab. Zuvor hatte er erfolgreich eine Ausbildung zum Systemplaner in der Fachrichtung Versorgungstechnik absolviert. Tillmann Fuchs lebt in Göttingen und ist Vater von zwei Töchtern.

Tillmann Fuchs realisiert mit seinem 2007 gegründeten Architekturbüro eine Vielzahl unterschiedlichster Bauvorhaben. Angefangen von Stadtvillen in moderner und klarer Formensprache über Mehrfamilienhäuser mit verschiedenen Anforderungsprofilen und Ausprägungen bis hin zu umfangreichen Sanierungen historischer Bauobjekte oder gewerblichen Neubauten – Tillmann Fuchs ist ein vielseitiger und erfahrener Architekt, der über die Jahre seines Schaffens eine einprägsame architektonische Handschrift entwickelt hat. Dabei ist eine klare Bezugnahme auf die kubische Formensprache der Architektur der 20er Jahre erkennbar, die er mit eigenen Interpretationen und zeitgenössischer Bautechnologie kombiniert. Dabei nutzt er seine vertieften Kenntnisse der Energietechnik, um energieoptimiertes Bauen mit architektonisch ansprechender Formensprache in Einklang zu bringen. Dabei gilt es stets, der Herausforderung kreativ zu begegnen, innerhalb des jeweiligen finanziellen Rahmens keine gestalterischen Kompromisse einzugehen. Seine Expertise zum Thema kostenoptimiertes Bauen gab Tillmann Fuchs auch als Dozent im Auftrag der Architektenkammer Niedersachsen in mehreren Veranstaltungen weiter.

2014 zeichnete der Bund Deutscher Architekten (BDA) das architektonische Wirken von Tillmann Fuchs aus: Er erhielt eine Belobigung im Rahmen des Wettbewerbs „max 45 – Junge Architekten in Niedersachsen“ für das „Ensemble Am Rischen“ und wurde in den Kreis der BDA-Architekten berufen. Zudem werden seine Bauten regelmäßig zum “Tag der Architektur” von der Architektenkammer ausgewählt. Vor der Gründung des eigenen Architekturbüros im Jahre 2007 arbeitete Tillmann Fuchs bei mehreren Architekturbüros. Das Architektur- Studium an der Universität Kassel schloss er 2005 mit seinem Diplom bei Prof. Thomas Bieling ab. Zuvor hatte er erfolgreich eine Ausbildung zum Systemplaner in der Fachrichtung Versorgungstechnik absolviert. Tillmann Fuchs lebt in Göttingen und ist Vater von zwei Töchtern.